Die 5 besten Superfoods!

Die 5 besten Superfoods!

Superfoods sind bereits seit einiger Zeit ein wahrer Trend und in aller Munde – Sie werden wortwörtlich in den Himmel gelobt. All diese Begeisterung ist jedoch nicht sonderlich verwunderlich, denn schließlich können sich die wertvollen Inhaltsstoffe von Superfoods positiv auf unsere Gesundheit auswirken. Sie sollen nämlich in der Lage dazu sein, unser Immunsystem zu stärken, den Körper zu entgiften und das allgemeine Wohlbefinden zu steigern. Kein Wunder also, dass zahlreiche Menschen Ihre Ernährung durch nährstoffreiche Superfoods wie Goji-Beeren, Matcha, Acai-Beeren und Co. ergänzen. Doch was genau hat es mit dem Begriff „Superfood“ überhaupt auf sich? Welche Nahrungsmittel zählen hierzu? In unserem heutigen Blogbeitrag werden wir Deine offenen Fragen bestmöglich beantworten und Dir zugleich auch noch einen Überblick über die 5 besten verschaffen.


Was sind Superfoods überhaupt?

Um die 5 besten feststellen zu können, müssen wir wissen, was Superfoods bedeutet. Bis Dato gibt es keine genau bzw. offizielle Definition für Superfoods. Grundsätzlich fallen unter diese Rubrik jedoch natürliche Nahrungsmittel, die besonders reich an Nährstoffen, Vitaminen, Mineralien, Ballastoffen, Antioxidantien und anderen wertvollen Inhaltsstoffen sind. Sie können sowohl aus der heimischen Umgebung stammen als auch wahre Exoten sein. Damit Nahrungsmittel allerdings als Superfoods gekürt werden können, müssen sie um ein Vielfaches gesünder sein als vergleichbare Lebensmittel. Superfoods haben also eine positive Wirkung auf unseren Körper und lassen sich optimal im Alltag integrieren – So kannst Du Deinen Tag zum Beispiel mit einer gesunden Superfood-Bowl aus feinen Beeren, Nüssen und Co. starten.


Müssen Superfoods immer aus weit entfernten Ländern kommen?

Wie bereits erwähnt, müssen Superfoods nicht zwingend aus exotischen Ländern kommen. Viele Menschen gehen dennoch davon aus, dass die meisten Superfoods ausschließlich aus fernen Ländern stammen und demzufolge einen langen Transportweg hinter sich haben. Auch wenn bestimmte Superfoods nur in tropischen Gebieten wachsen, ist diese Annahme falsch, denn auch direkt bei uns vor der Haustüre gibt es Unmengen an Superfoods. Hierzu zählen zum Beispiel unteranderem folgende:

  • Petersilie
  • Oregano
  • Brennnessel
  • Gerstengras
  • Löwenzahn
  • Brokkoli
  • Superfood


    Können Superfoods Krankheiten heilen und Medikamente ersetzen?

    Grundsätzlich kann man Superfoods als Medizin betrachten, jedoch nicht als vollwertiges Medikament. Wie Dir  mit Sicherheit bekannt ist, müssen Arzneimittel medizinisch anerkannt werden. Das heißt, richtige Medikamente werden mit großem finanziellen Aufwand auf Herz und Nieren getestet. Erst nach unzähligen bestandenen Tests werden sie auf dem Markt zugelassen.

    Superfoods kannst Du demnach eher als eine Art heilende Lebensmittel betrachten. Dir bleibt es dabei also stets selbst überlassen, ob Du dem Mittel der Natur eine Chance geben möchtest. Gerade, wenn Du an einer chronischen Erkrankung leidest, kann die richtige Ernährung dabei helfen, wieder gesund zu werden bzw. die Gesundheit positiv zu beeinflussen. An dieser Stelle soll gesagt sein, dass Sie in jedem Fall zu einer gesunden Ernährung zählen – Du solltest also keinesfalls auf sie verzichten.

    Wissenswert: Da Superfoods reich an Antioxidantien sind, können sie durchaus entzündungshemmend wirken und Deinen Organismus bei der Entgiftung unterstützen.


    Die Top 5 Superfoods!

    Natürlich solltest Du bedenken, dass kein Nahrungsmittel ein Wundermittel gegen sämtliche Krankheiten und gesundheitliche Beschwerden ist, jedoch haben einige Studien gezeigt, dass bestimmte Superfoods mehr Vorteile für Deinen Körper haben als andere. Demnach möchten wir Dir nun die 5 besten Superfoods vorstellen. Hierzu zählen folgende:


    #1: Chia Samen

    Superfood

    Chia Samen kommen ursprünglich aus Mexiko sowie Zentral- und Südamerika. Bereits zu Zeiten der Mayas setzten die Menschen als Grundnahrungsmittel auf die energiereichen Samen. Das Besondere an Chia Samen ist, dass sie binnen weniger Minuten das bis zu 12-fache an Wasser aufnehmen und speichern können. Das wiederum macht die Samen zu einem wertvollen Ballaststofflieferanten.

    Weitere Vorteile:

    • Hoher Eisengehalt (dreimal so hoch wie bei Spinat)
    • Zahlreiche Antioxidantien (dreimal so hoch wie bei Heidelbeeren)
    • Hoher Eiweißgehalt (doppelt so hoch wie bei vergleichbaren Samen/ Getreidearten)
    • Hoher Kaliumgehalt (fünfmal so hoch wie bei Kuhmilch)
    • Das enthaltene Spurenelement Bor unterstützt die körpereigene Calciumaufnahme
    • Glutenfrei


    #2: Kakao

    Vielleicht bist Du der Meinung, Kakao sei ungesund und komme keinesfalls als Superfood in Frage. Doch dem ist nicht so, denn Rohkakao ist alles andere als ungesund. Ganz im Gegenteil, denn wir haben es hier mit einem regelrechten Superfood mit wertvollen Inhaltsstoffen zu tun, die nicht nur Deinen Stoffwechsel, sondern auch Dein gesamter körperlicher Organismus wortwörtlich auf Hochtouren bringen.

    Zahlreiche Vitamine, Flavonoide, Mineralstoffe und Polyphenole zählen zu den Inhaltsstoffen, die Rohkakao so gesund machen. Polyphenole sind Antioxidantien und können zum Beispiel das Herz-Kreislaufsystem sowie vor frühzeitigen Hautalterungserscheinungen schützen.

    Wissenswert: Die Kakaobohne zählt neben Weintrauben, roten Beeren und grünem Tee zu den Pflanzen mit dem höchsten Antioxidantienanteil.

    Weitere Vorteile:

    • Stärkt das Immunsystem
    • Verdauungsfördernd
    • Blutdrucksenkend
    • Schützt vor Erkältung und beugt Herzerkrankungen vor


    superfoods


    #3: Goji-Beeren

    superfoods

    Die Goji-Beere trägt unteranderem auch den Namen „Wolfsbeere“ und wird nicht umsonst als Superfood betitelt. Goji-Beeren enthalten nämlich nicht nur eine große Menge an Proteine, sondern auch zahlreiche Mineralien wie Eisen und Vitamine wie Vitamin A, E, C sowie B.

    Weitere Vorteile:

    • Stärkt das Immunsystem
    • Reduziert den Cholesterinspiegel
    • Gedächtnisverbesserung
    • Verlangsamt den natürlichen Prozess der Alterung


    #4: Spirulina

    Spirulina gilt als altes Wunder der Natur und ist reich an Chlorophyll. Hierbei handelt es sich um einen Inhaltstoff der nahezu identisch zu den Bestandteilen des Moleküls Hämoglobin ist, welches sich unterandrem auch in unserem Blut finden lässt. Zudem besteht Spirulina aus 22 Prozent pflanzlichen Proteinen, Eisen, Kalium, Fettsäuren, Mineralien, Vitamin B und Co.

    Weitere Vorteile:


  • Stärkt die Darmflora
  • Verringert das Risiko von Krebs
  • Cholesterinsenkend
  • Verdauungsfördernd
  • Blutdrucksenkend
  • Verhindert Anämie (Blutarmut)
  • superfoods


    #5: Acai-Beeren

    superfoods

    Acai-Beeren kommen aus Brasilien und gelten dort als beliebte Obstsorte. Die nur rund zwei Zentimeter großen tief blauen Beeren werden dabei zurecht als Superfoods bezeichnet, denn ihre positiven Auswirkungen auf unseren Körper können sich durchaus sehen lassen.

    Was die Beeren so besonders macht, ist vor allem der hohe Gehalt an Antioxidantien, denn sie sind in der Lage dazu, freie Radikale abzufangen und so zu verhindern, dass diese die körpereigenen Zellen angreifen.

    Weitere Vorteile:

    • Hoher Anteil an ungesättigten Fettsäuren (mehr als Olivenöl)
    • Großer Energielieferant (besser als Kuhmilch)
    • Hoher Anteil an Omega-6 sowie Omega-9 Fettsäuren
    • Äußerst nährstoffreich
    • Genauso nahrhaft wie Avocados


    Wie kannst Du Superfoods in Deinem Alltag mit einbauen?

    Wie Du nun weißt, sind Superfoods ein schneller und einfacher Weg, um den eigenen Körper mit wertvollen Vitaminen, Mineralien und Co. zu versorgen. Um Superfoods im Alltag einbinden zu können, musst Du nicht Dein komplettes Leben auf den Kopf stellen. Ganz im Gegenteil, es geht ganz einfach: Verfeinere zum Beispiel Dein morgendliches Müsli mit ein paar Goji- oder Acai-Beeren, mittags kannst Du ein wenig Spirulinapulver Deinem Essen untermischen und abends genießt Du einen leckeren Kakao auf der Couch.

    {"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

    GRatis!

    Kostenfreie Informationen

    im Newsletter

    Bleibe auf dem Laufenden!

    >