Was ist Detox? Was passiert dabei?

Detox? Was ist das?

Detox abgeleitet aus dem Englisch für detoxification (Entgiftung) oder zu Deutsch Entschlackung. Prinzipiell ist es so. Wir Menschen vergiften uns täglich mit der Nahrung in einer gewissen Form. Deswegen haben wir auch eine Leber, Galle, Darm und Niere. Diese Gifte werden entsprechend der Art abgebaut.

Allerdings benötigt unser Körper diese Gifte auch um zu Funktionieren. Alles in Maßen zum Beispiel Magnesium, dieses Spurenelement ist absolut wichtig. Konsumieren wir davon zu viel, setzen die Nieren ein und bauen überschüssiges wieder ab. So ist es mit den anderen Stoffwechselprodukten auch.

Detox ist gesund


Wie Detox funktioniert

Als erstes wird abgeführt und der Darm wird entleert. Dann folgen sogenannte Saft-Tage. Diese starten mit Gemüse oder Frucht-Smoothies und begleitend mit reichlich Wasser und Tee. Stoffwechsel und Darmfunktion werden angeregt. Die Tage danach soll man Ballaststoffreich essen.

Aber nur mit Gemüse, Früchte und Smoothies. Da der Darm aber bei Rohkost richtig zu arbeiten hat, beginnt hier schon eine zusätzliche Verbrennung. Diese Kur sollte man nicht länger machen als 2 Wochen und danach auch wieder langsam feste Nahrung aufnehmen. Während der Kur, solltest Du auch viel Wellness machen. Spazieren gehen, Sauna, Massagen, Bäder und auch Yoga. Diese Aktivitäten fördern die Erholung des Körpers.

Es gibt mittlerweile sogar Detox-Partys. Bei diesen Veranstaltungen gibt es natürlich kein Alkohol und ist, in den Großstädten, enorm im Trend. Einmal in der Woche Spaß haben mit Gleichgesinnten oder jährliche Kuren werden angeboten.

Leber, Galle, Darm und Nieren arbeiten also ständig. Gegen die Gifte, die wir im Körper haben. Die Entschlackung soll alle Giftstoffe aus dem Körper abbauen. Dabei ernährst Du dich nur von Obst, Gemüsesäfte und trinkst reichlich Wasser. Es gibt einige Tees und andere Getränke die in einem Detox-Programm zugelassen sind bzw. die Kur fördern.  Es werden Schadstoffe auch über die Haut ausgeschieden. Daher gibt es auch Entspannungsbäder aus dem Bereich der hinduistischen Ayurveda Lehre.

Warum sollte man eine Detox Kur machen?

Die Detox Anhänger sind Meinung, dass wir unseren Körper regelrecht vergiften. Normalerweise baut der Körper unsere Gifte ab. Dennoch wird behauptet, dass mittlerweile zu viel dem Organismus abverlangt wird. Wir konsumieren Zusatzstoffe wie, Fett und Zucker. Zusätzlich kommt auch noch Alkohol und Nikotin dazu.

Wenn Du regelmäßig deinen Körper entgiftest, beugst du Lympherkrankungen vor, reinigst deine Haut und die inneren Organe. Das glauben die Detox Anhänger und schwören darauf. Ebenso entlastest Du den Körper, um neue Vitalität zu erreichen und deinen Organismus zu unterstützen. Somit soll sichergestellt werden, dass dein Körper auch in Zukunft noch in der Lage ist, weiter die Entgiftungen selber durchführen. Sofern Du 1-2 Mal im Jahr für 2 Wochen eine Detox Kur machst.

Detox wird auch gerne angewendet um das Gewicht zu reduzieren. Hierbei ist aber Vorsicht geboten. Denn durch die Entschlackung verliert man in den ersten Tagen rapide an Gewicht. Durch die extrem verringerte Kalorienzufuhr, wird ein Abnehmen regelrecht simuliert. Deswegen wird auch oft behauptet, dass Detox eine Diät ist. Es ist keine Diät, sondern eine Entgiftung.

Der Verlust des Gewichtes ist auf die Wassereinlagerungen im Körper zurückzuführen. Dieses Wasser in den Fettzellen, wird gespeist durch die Aufnahme von Kohlenhydraten. Da diese entfällt, wird das Wasser nicht mehr in den Zellen gehalten und die Zahl auf der Waage wird kleiner.

Detox Smoothies

Was sagt die Medizin dazu?

Rein wissenschaftlich gesehen ist es völlig klar; mehr Gemüse, Obst und Wellness ist gesund und unterstützt den Stoffwechsel. Durch die entspannenden Aktivitäten, wie Spazieren und die Entspannungsbäder, wird das Wohlbefinden gefördert. Die Gewichtsreduzierung kommt von den Obst- und Gemüsesäften oder Smoothies.

Die Rede, ist von basischen Lebensmitteln, die während der Kur aufgenommen werden dürfen. Einfach ausgedrückt: Säurebildende Lebensmittel sind Fleisch, Molkereiprodukte, Weizenmehl, Zucker und auch Alkohol. Es ist aber nicht die Säure, in den Lebensmitteln, selber gemeint. Eine Zitrone gehört nicht dazu, diese ist ebenfalls nicht säurebildend und somit basisch.

Die nicht basischen Lebensmittel sollen den Körper belasten und Stoffwechselsäuren produzieren. Die basische Ernährung dagegen, laut den Detox Gläubigen, soll die Entschlackung dieser Säuren bewirken. Wissenschaftliche Bestätigung gibt es dafür aber nicht.

Detox Studien


Braucht man bestimmte Detox Produkte?

Die Antwort kannst nur Du selber beantworten. Von Brauchen kann hier nicht die Rede sein. Die reine Wirkung dahinter, erzielt man auch mit herkömmlichen Mitteln. Gemüse und Frucht-Smoothies, ballaststoffreiche Lebensmittel und viel trinken. Wasser und Tee, an dieser Stelle, wäre ausreichend.

Natürlich gibt es aber auch Produkte, die diese Kur unterstützen sollen. Die Detox Gemeinde redet hier auch davon, dass die Entschlackung oder Entgiftung beschleunigt und der Körper weniger belastet wird. Es gibt neben bestimmten Tee Sorten, verschieden Säfte, Nahrungszusätze, Kapseln, Detox Pflaster, Cremes uvm.

Dieser Tee hat zusätzlich 17 Rezept-Ideen für Smoothies, verschiedene Methoden und jede Menge wissenswertes über diesen Trend. Klicke hier.

Welche Kur ist die Beste? 

Prinzipiell gibt es keine beste Kur. Denn es läuft immer gleich ab. Verdauung leeren mit den Saft Tagen. Die darauf folgenden Tagen langsam wieder feste Nahrung in kleinen Mengen aufnehmen. Stoffwechsel anregen mit ballaststoffreichen Lebensmittel, reichlich Gemüse und Früchten. Weiterhin viel Wasser und Tee trinken.

Es gibt noch ein sogenanntes Zucker Detox. Dies bedeutet, dass man gezielt Zucker dem Körper entzieht. Dabei ist der raffinierte zucker gemeint. Den finden wir in nahezu allen Süßigkeiten, Naschkram und natürlich Schokolade. Dabei ist nicht der Zucker in Form von Stärke gemeint. Den wir in Kartoffeln oder Hülsenfrüchten haben. Dies könnte man auch ohne Zeitbeschränkung machen. Denn eine zuckerfreie Ernährung schadet dem Körper nicht. Den Zucker, den unser Organismus benötigt, finden wir in ausreichender Menge im Gemüse und den stärkehaltigen Produkten.

Fazit:

Eine Detox Kur ist bestimmt nicht falsch. Kann man mal machen. Was die Vergiftung des Körpers angeht; ich denke, dass unser Körper sehr wohl in der Lage ist, seine Gifte selber abzubauen. Ich greife auch hier gerne auf unsere Evolution zurück. Wir sind seit Millionen von Jahren schon Allesfresser. Damals haben wir, unsere Nahrung, nicht gekocht und unser Fleisch roh gegessen. Dafür haben wir unsere Organe, die ungewollte Stoffwechselprodukte ausscheidet.

Dennoch ist eine Detox Kur auch gesund. Durch die vorübergehende wechselnde Ernährung, wird unser Stoffwechsel angeregt und unser Organismus auf Hochtouren gebracht. Die Gewichtsreduzierung ist ein schöner Nebeneffekt und kann auch Vorteile bringen. Denn, wenn man sich mit anderen Lebensmitteln beschäftigt, findet vielleicht auch ein Fleischliebhaber Alternativen. Diese können dann, nach der Kur, in der Ernährung aufgenommen werden.

Dadurch bekommt man die Möglichkeit mehr von dem gesünderen zu essen. Hat bei mir auch funktioniert. Haferflocken neu entdeckt. Seitdem gibt es bei mir jeden Morgen diese Zauber-Flocken in vielen Formen und Farben. Gesundes ballaststoffreiches Frühstück. Man ist lange satt und wird mit allem versorgt, was der Körper braucht. Man hat gute Energie für das Workout und das ohne ungesunden Kohlenhydraten, die zum Beispiel, im Brot sind. Dadurch wird die Ernährung zum gesünderen optimiert.

Achtung!

Achte darauf bitte, dass die Detox Kur nicht länger als 2 Wochen gemacht werden sollte. Auch wenn es gesund ist und beim Abnehmen hilft. Dies ist keine dauerhafte Ernährung und sollte auch nicht zu oft durchgeführt werden. Ebenfalls sollte die Ernährung nach der Kur auch optimiert werden. Mehr Gemüse und gute Kohlenhydrate in die Ernährung einbringen und man verliert automatisch Gewicht. Grundsätzlich solle man sich immer ausgewogen ernähren.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

GRatis!

Kostenfreie Informationen

im Newsletter

Bleibe auf dem Laufenden!

>